Handyvertrag – monatlich kündbar

Flexible Handyverträge

Welches Handynetz suchst Du?

Die besten Handytarife mit flexibler Vertragslaufzeit

winSIM monatlich flexibler Handyvertrag
o2 / Telefonica
sim only monatlich kündbar

LTE All 5 GB

5 GB Internet-Flat LTE mit bis zu 50 MBit/s

Flat telefonieren

Flat SMS

Flat EU-Roaming

Ohne Mindestvertragslaufzeit

7,99 €/Monat

freenet mobile Handyvertrag monatlich kündbar
Vodafone-Netz
sim only monatlich kündbar

LTE Allnet-Flat

8 GB Internet-Flat LTE
mit bis zu 21,6 MBit/s

Flat telefonieren

FLAT SMS

Flat EU-Roaming

Mindestvertragslaufzeit 1 Monat

13,99 €/Monat

Congstar monatlich kündbar
Telekom-Netz
sim only monatlich kündbar

congstar Fair Flat

2 GB bis 12 GB, monatlich neu wählbar inkl. LTE

Flat telefonieren

Flat SMS

Flat EU-Roaming

Ohne Vertragslaufzeit

ab 12,20 €/Monat

Lidl Connect monatlich kündbar
Vodafone-Netz
sim only monatlich kündbar

LIDL Smart S

3 GB Internet-Flat LTE
mit bis zu 21,6 MBit/s

Flat telefonieren

FLAT SMS

Flat EU-Roaming

25 Euro Extrabonus bei Rufnummer-Mitnahme

17,99 Euro Startguthaben bis zum 31.08.2020

Je 4 Wochen kündbar

7,99 €/4 Wochen

fraenk Handytarif Telekom Netz
Telekom-Netz
sim only monatlich kündbar

fraenk Mobilfunk App

4 GB LTE mit bis zu 25 MBit/s

Flat telefonieren

Flat SMS

Flat EU-Roaming

Ohne Vertragslaufzeit, kündbar 14 Tage vor Monatsende

10 €/Monat

Wieso monatlich kündbarer Handyvertrag?

Oft ändert sich einfach die Lebenssituation und man verlässt sein gewohntes Wohnumfeld. Bisher war das Handynetz sehr gut, im neuem Wohnort hat man jedoch plötzlich schlechten oder keinen Empfang mehr! Und man ist im schlimmsten Fall lange an den alten Handyvertrag gebunden.

Mit einem Handyvertrag mit einer flexiblen Laufzeit kann man in so einem Fall zum Monatsende den Handyvertrag kündigen und sich einen Handytarif bei einem anderen Anbieter suchen.

Oft werden auch die Konditionen bei neuen Handyverträgen verbessert und man bekommt für das gleiche Geld eine Allnet-Flat und monatlich mehr Datenvolumen zum surfen. Da kann man sich schon ärgern, wenn bereits nach wenigen Tagen das Datenvolumen verbraucht ist und man wieder für viel Geld neue GB bei seinem Anbieter nachkaufen muss.

kündbar-monatlich.de

Was ist ein monatlich kündbarer Handyvertrag?

Ein monatlich kündbarer Handyvertrag ist ein Vertrag den man (unter Beachtung der Kündigungsfristen), monatlich kündigen kann. Das bedeutet, dass es keine feste Mindestvertragslaufzeit gibt und der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit weiter. Der Vertrag kann jederzeit durch eine Partei mit einer jeweiligen Frist in Textform (per Brief, E-Mail oder Fax) gekündigt werden. Hier muss man im Kleingedruckten nachlesen, wann man spätestens kündigen muss. Entweder zum letzten des Monats, 14 oder 30 Tage vor Ablauf des Monates.
Die Vorteile sind, man kann bei einem besseren Angebot schnell zum anderen Anbieter wechseln oder wenn einem das Handynetz nicht zusagt, man schlechten Empfang in seiner gewohnten Umgebung hat, kann man zu einem anderen Netz Anbieter wechseln.
Monatlich kündbar heißt nicht, dass ihr jeden Monat kündigen müsst! Ihr könnt es aber!

Vorteil monatlich kündbarer Handyvertrag

Bei einem Handyvertrag mit flexibler Laufzeit kann man schnell zu einem andere Anbieter wechseln. Gründe hierfür können sein:

  • man findet ein besseren, günstigeren Handytarif
  • unzufrieden mit dem Handynetz
  • unzufrieden mit dem Anbieter
  • man findet ein besseren Handytarif mit mehr Inklusivleistungen

Mit einem monatlich kündbaren Handyvertrag ist man flexibler und kann auf Veränderungen (Private, berufliche oder auch preisliche Veränderungen) schneller reagieren und zu einem anderen Anbieter wechseln oder in einen anderen Tarif wechseln.

Monatlich kündbarer Handyverträge bieten Vodafone, o2 und Telekom, sowie viele Drittanbieter an. Und auf Service oder weniger Leistung braucht man nicht zu verzichten.

Handyverträge ohne Laufzeit gibt es in verschiedenen Tarifen für jeden Nutzertyp. Ihr könnt wählen ob mit Flat telefonieren und SMS und die Höhe des monatlichen Datenvolumens.

Allnet-Flat bei monatlich kündbaren Handyverträgen

Eine Allnet-Flat bietet einem Sicherheit in Bezug auf die monatlichen Handykosten. Eine Allnet-Flat beinhaltet die gesamten Kosten für´s telefonieren.

So kann man in sämtliche deutschen Fest- und Handynetze telefonieren, ohne in Gefahr zu laufen am Ende des Monats eine hohe Handyrechnung zu bekommen.

Eine Handy-Flat ohne Vertragslaufzeit ist sowohl für Vieltelefonierer als auch für Wenigtelefonierer eine sichere Sache.

Oft ist auch eine SMS-Flat in den Handytarifen inkludiert. Wer noch viele Kontakte hat, die ein älteres Handy nutzen, ist eine SMS-Flat sinnvoll.

Datenvolumen bei flexiblen Handyverträgen

Mittlerweile kann man nicht genug monatliches Datenvolumen haben. Weil man unterwegs mit seinem Smartphone Nachrichten teil, Musik oder Serien streamt, Informationen abruft oder etwas Online bestellen will.

So ist das vorhandene Datenvolumen schnell verbraucht. Zwar kann man mit dem Handytarif weiterhin mobil surfen, die Surfgeschwindigkeit wird jedoch gedrosselt, so daß surfen auf dem Smartphone nicht mehr Spaß macht.

Daher sollte bei einem Handyvertrag mit kurzer Vertragslaufzeit auch das Datenvolumen beachtet werden. Das ist sicherlich der Vorteil zu Handyverträgen mit langer Vertragslaufzeit.

Findet man ein besseres Angebot, also mit mehr GB Datenvolumen, kann der Vertrag schnell gekündigt werden und zum besseren Angebot gewechselt werden.

In letzter Zeit werden sehr zur Freude der Verbraucher, monatlich kündbare Handyverträge angeboten mit viel Datenvolumen.

Teilweise gibt es Angebote mit 8 GB Datenvolumen für unter 10 Euro / Monat oder auch bis zu 60 GB Datenvolumen im Monat!

Wieviel Datenvolumen man letztendlich benötigt, hängt vom mobilen Surfverhalten ab und ob man eine gute DSL /WLAN-Verbindung Zuhause hat.
Wer eher mit einem WLAN verbunden ist, der wird sicherlich keine 20 GB Datenvolumen pro Monat auf seinem Smartphone benötigen.
Einen guten, flexiblen Handdvertrag bietet Congstar mit seinen Fair Flat Tarifen an. Hier kann man jeden Monat das gewünschte Datenvolumen frei wählen und so sein Handytarif und die monatlichen Kosten anpassen.

Das gute an den Fair Flat Tarif von Congstar ist, dass der Vertrag mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende des Monats gekündigt werden kann und man im LTE Netz der Telekom surft und telefoniert.

C29AC764 0B7C 426B A5AC 93DE28F161C5
Congstar Fair Flat

Was muss man bei Handyverträgen ohne Vertragslaufzeit beachten?

Auch wenn die Anbieter Handytarife mit „Ohne Laufzeit“, „monatlich kündbar“ oder ähnlich anbieten, muss man bei den Kündigsfristen auf das „Kleingedruckte“ achten.

So heißt es manchmal „Kündigungsfrist 30 Tage zum Monatsende“. Dann muss man 2 Monate Vertragslaufzeit einplanen, anstatt einem!

Es werden auch Handyverträge angeboten, die erst nach einer gewissen Mindestvertragslaufzeit monatlich kündbar sind.

Oder es werden Handyverträge angeboten, die zwar ohne Mindestvertragslaufzeit angeworben werden, die Kündigungsfrist dann jedoch bis zu drei (3) Monate betragen kann.

Handyvertrag ohne Laufzeit kündigen

Wer seinen Handyvertrag kündigen möchte, muss auf die Kündigungsbedingungen achten. Selbst bei Handyverträgen „ohne Laufzeit“ oder „1 monat Mindestvertragslaufzeit“, gibt es Kündigungsfristen.

Wichtig ist auch die Form der Kündigung. Bei einigen Anbietern kann man seinen Handyvertrag direkt in der App kündigen, wie z.B. in der Vodafone-App.

Vodafone Handyvertrag App kündigen

Oder auch Online auf der Webseite des Anbieters im Kundenbereich. Normalerweise kann man seinen Handyvertrag schriftlich auch per Post, Fax oder E-Mail kündigen.

Und folgendes gilt es zu beachten bei der Kündigung des Handyvertrages:

  • Kündigungsfrist
  • exakten Namen und Anschrift
  • Kundennummer & Handynummer
  • wann gekündigt werden soll
  • Rufnummer mitnahme (Portierung)

Wer schnell zu einem anderen Anbieter wechseln will, sollte die Kündigungsbedingungen im Blick haben.

Man kann auch den Kündigungsservice von Aboalarm.de nutzen. Mit aboalarm.de kann man seinen Handyvertrag einfach und schnell kündigen.

Die Webseite bietet anwaltlich geprüfte Kündigungsvorlagen. Egal bei welchen Anbieter ihr den jetzigen Handyvertrag habt, Vodafone, o2 oder Telekom.

Solltet ihr die Kündigungsfrist verpasst haben, ist das bei Handyverträgen mit kurzer Laufzeit nicht tragisch, da sich der Vertrag meist nur um einen weiteren Monat verlängert.

Bei Handyverträgen mit langer Laufzeit, ist die Kündigungsfrist meist bei drei Monaten. Wer den Kündigungszeitpunkt verpasst hat, hat den Handytarif meistens weitere 12 Monate.

Ihr könnt dann bei dem Anbieter anrufen oder eine E-Mail schreiben und dann auf Kulanz hoffen oder in einen anderen Tarif wechseln.

günstige LTE Handytarife monatlich kündbar

Wer einen günstigen Handyvertrag sucht, der zudem noch monatlich kündbar ist, der muss auf LTE / 4G nicht verzichten.

Im LTE (oder auch 4G) Netz, ist die Übertragungsrate schneller als im „alten“ 3G-Netz. Somit lassen sich selbst sehr große Daten, wie beim Streamen oder Versenden von Videos, relativ schnell übertragen.

Je nach Tarif, Anbieter und Verfügbarkeit von LTE, kann man bis zu 500 MBit/s schnell surfen. Zum Vergleich; mit einem DSL-Internetanschluss schafft man max. bis zu 250 MBit/s.

Dabei ist es egal ob man einen Handyvertrag von Vodafone, o2 oder im Netz der Telekom hat. Bei allen drei Anbieter ist LTE verfügbar.

Man sieht, auch wenn man sich für einen günstigen, flexiblen Handyvertrag entscheidet, braucht man auf schnelles Internet nicht verzichten.

Handyvertrag kündigen und Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen / portieren

Falls ihr euch für einen neuen Handyvertrag entschieden habt, könnt ihr eure aktuelle Handynummer behalten und zum neuen Anbieter mitnehmen.

Der Vorgang nennt sich „Rufnummer portieren“.

Das müsst ihr aber dem bisherigen Anbieter mitteilen. Das geht entweder direkt in der App oder im Online Kundencenter oder im Kündigungsschreiben.

Der bisherige Anbieter kann euch dafür eine Gebühr berechnen. Meist gibt es bei dem neuen Anbieter ein Startguthaben oder Bonus, wenn ihr eure alte Rufnummer mitnehmt.

Ihr müsst jedoch folgendes bei der Rufnummernportierung beachten:

  • die aktuelle Rufnummer könnt ihr frühestens 123 Tage vor Vertragsende und spätestens 31 Tage nach Vertragsende bei eurem neuen Mobilfunkanbieter beantragen.
  • die Kündigungsbestätigung von eurem bisherigen Anbieter ist beizufügen
  • eure Vertragsdaten müssen exakt angegeben werden wie bei dem jetzigen Anbieter

Angebote in jedem Handynetz

SIM-Only Angebote, die man monatlich kündigen kann, werden in jedem Handynetz angeboten. Egal für welches Netz man sich interessiert und letzendlich entscheidet. Ob Vodafone, o2 oder Telekom.

Vorher sollte man jedoch checken, wie es mit dem Empfang und Verfügbarkeit des Handynetzes in seiner gewohnten Umgebung ist. Was nützt einem ein super Handytarif, wenn man schlechen Empfang hat.

Auch sollte man sich nicht immer auf Testergebnisse verlassen. Es gibt (leider noch) Regionen in Deutschland, wo das „Beste Handynetz Deutschlands“ leider nur schlecht verfügbar ist.

Daher bietet sich ein Handytarif an, den man monatlich kündigen kann. So kann man das Handynetz eine Zeitlang in Sachen LTE Empfang, Sprachqualität und Surfgeschwindigkeit „testen“. Und wenn man unzufrieden ist, kann man den Vertrag kündigen und sich eine anderes Handynetz aussuchen.

Ist ein monatlich kündbarer Smartphone-Tarif besser?

Wer flexibel bleiben möchte, für den ist ein monatlich kündbarer Smartphone-Tarif besser. Der Tarif kann kurzfristig gekündigt werden, ohne dass man lange im alten Vertragsverhältnis verharren muss.

Mit unserem Tarif-Vergleichsrechner könnt ihr euch einen neuen, günstigen Handytarif aussuchen und einen neuen Handyvertrag direkt abschließen. So kann man mit der Zeit Geld sparen und bekommt mit einem neuen Handyvertrag auch meist bessere Konditionen in Form von mehr Datenvolumen oder günstigeren monatlichen Kosten.

Also wer keine Lust auf eine lange Vertragslaufzeit hat, der sollte sich für einen Handyvertrag mit flexibler oder kurzer Vertragslaufzeit entscheiden.

Welche SIM-Kartengröße benötige ich?

Handy SIM-Karten gibt es in drei verschiedenen Größen: Standard, Micro oder Nano. Um zu überprüfen, welche SIM-Kartengröße benötigt wird, schaut euch die SIM-Karte an, die sich bereits im Handy befindet, schaut in der Bedienungsanleitung nach oder suchen online nach eurem Smartphone.

Heutzutage bieten aber alle Anbieter die Combi-SIM an. Bei dieser SIM-Karte handelt es sich um eine SIM-Karte in Standartgröße, die in die kleineren SIM-Karten zerlegt werden kann, damit sie auch in alle Handys und Smartphones passen. Man muss nur die benötigt SIM Karte aus der großen herausbrechen.

EU-Roaming bei monatlich kündbaren Handyverträgen

Mit einem monatlich kündbaren Handyvertrag hat man im Bezug auf Konditionen und Tarif keine Nachteile zum Handyvertrag mit langer Vertragslaufzeit.

Daher ist bei den Handytarifen auch die EU-Roaming Option enthalten. Mit der EU-Roaming Flat kann man im EU-Ausland alle Konditionen (Surf-Flat, Allnet-Flat, Minutenpreise) genauso nutzen wie in Deutschland auch.

Die neuen Roaming-Regelungen finden Anwendung in den 28 Ländern der Europäischen Union: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern sowie im Europäischen Wirtschaftsraum (Island, Liechtenstein, Norwegen). / Stand 10.2020